Die Technische Werke Dresden GmbH ist seit 1997 mit 55% Anteilen an der DREWAG der Hauptgesellschafter der DREWAG.

Die TWD hat im Frühjahr 2010 die GESO Beteiligungs- und Beratungs-Aktiengesellschaft (GESO) von der EnBW Energie Baden-Würtemberg AG gekauft. In diesem Zusammenhang hat die TWD auch die EVD gegründet, um unter der EVD als Führungsgesellschaft die Beteiligungen des TWD-Konzerns an ostsächsischen Energieversorgungsunternehmen zu bündeln.

Nach der Verschmelzung der GESO auf die EVD und dem Einlegen der übrigen Beteiligungen in die EVD hat die EVD die folgende Grobstruktur:


Die Unternehmen der EVD-Gruppe beschäftigten 2015 rund 3.000 Mitarbeiter. Außerdem investierten sie 307,1 Millionen Euro überwiegend in die Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmenetze. Für die Kommunen in Ostsachsen erwirtschafteten sie Konzessionsabgaben von insgesamt 59,0 Mio. EUR.